Oberlausitz Logo weiß

 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
     +++  Achtung! Umgestaltung der Homepage  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Obergurig

Piktogramm Wandern

 

 

Wandern

 

 

 

  • Rundwanderweg ObergurigKilometer Rundwanderweg Obergurig

 

Wegbeschreibung

Ein guter Ausgangsort für den Rundwanderweg in Obergurig ist die Bushaltestelle „Singwitz – Dorf“. Von hier aus geht es zunächst in südlicher Richtung über die Spree den Steinbruchweg hinauf, bis Sie nach ca. 1,2 Kilometern den Dorfteich im Ortsteil Schwarznaußlitz erreichen. Sie folgen nun der Arnsdorfer Straße in westliche Richtung, bis Sie nach ca. 0,9 Kilometern nach Süden in einen kleinen Feldweg einbiegen. Dann durchwandern Sie 1,7 Kilometer den Bärwald und erreichen anschließend die Gaststätte „Schöne Aussicht“ in Sora.

Nach einer kurzen Verschnaufpause wandern Sie in östliche Richtung auf einem Wiesen- und Waldweg entlang, bis Sie nach ca. 2,5 Kilometern die Gaststätte „Jägerhaus“ erreichen. Hier können Sie zudem die „Pumphut-Figur“ und den historischen Dreiecksgrenzstein bewundern.

Weiter geht’s in östliche Richtung ca. 0,6 Kilometer auf den Mönchswalder Berg. Oben angekommen steht hier ein Aussichtssturm, von dem man eine atemberaubende Aussicht genießen kann. Von hier aus wandern Sie dann in östliche Richtung auf einem kleinen Waldweg den Berg wieder hinab, bis Sie nach ca. 1,5 Kilometern den Ortsteil Lehn erreichen.

Sie durchqueren den Ortsteil Lehn auf der Großpostwitzer Straße, erreichen nach der Überquerung eines Bahnübergangs schließlich die Spree und wandern nun am Spreeufer Richtung Westen entlang. Dann geht’s nordwärts an einer Kleingartenanlage entlang, über einen Parkplatz und weiter den Siedlungsweg hinauf bis zur Hainitzer Straße im Ortsteil Großdöbschütz. Nach 1,3 Kilometer haben Sie den Kirschweg erreicht.

Auf diesem Feld- und Wiesenweg wandern Sie nun bis zur Häusergruppe Neuboblitz und erreichen die Ortsverbindungsstraße Bautzen. Nach Überquerung der Eisenbahnbrücke biegen Sie nach Singwitz ab. An dieser Stelle liegen weitere 2,8 Kilometer hinter Ihnen. Jetzt geht’s in westliche Richtung zur „Doberschauer Schanze“, Sie lassen diese südlich von Ihnen und wandern weiter bis ins Spreetal hinunter. Auf einem idyllischen Wanderweg spazieren Sie jetzt flussaufwärts nach Singwitz zurück.

Nach ca. 2,4 Kilometern haben Sie dann wieder Ihren Ausgangsort, die Bushaltestelle „Singwitz – Dorf“ erreicht. Nach ca. 15 Kilometern Rundwanderung erschlossen sich Ihnen grüne Wiesen und Felder, kühle Wälder und eine große Zahl historischer Besonderheiten.

 

  • Naturlehrpfad

Sie finden diesen  an der Fortschrittstraße  beim "Schwarzen Büschel". Der Naturlehrpfad erhielt ein Maskottchen, für welches die Grundschulkinder einen Namen einfallen lassen sollten. Nach der Abstimmung nennt sich die Waldameise nun „Fridolin“.Begeistert können Jung und Alt gemeinsam die Natur erleben und das Insektenhotel bestaunen sowie ihre erreichten Weitsprünge mit Tieren aus dem Wald messen.

 

Wanderveranstaltung:

Jedes Jahr am 3. Mittwoch im April findet in der Gemeinde der „Mönchswalder Berglauf“statt bei dem eine Lauf-Strecke von 3,3 km für Frauen und Männer auf einer anspruchvollenStrecke bis in eine Höhe von 447 m zu absolvieren ist

(www.berglauf.moenchswalde.de)

Piktogramm Fahrrad

 

 

Radeln

 

 

 

Für Radwanderer, die den Spreeweg nutzen, bietet die Gemeinde einen Campingplatz – Radlerhaus direkt am Spreeradweg, zum Ausruhen und vielleicht auch Verweilen an.

 

Radveranstaltung:

Ein Straßenradrennen findet jedes Jahr an einem Sonntag im Mai statt. An diesem nehmen Profis aus ganz Deutschland und dem Ausland teil, aber auch Jedermann-Rennen werden für alle Altersklassen angeboten (www.rsv-bautzen.de).

 

 

Piktogramm Angeln weitere Aktivitäten  
                                                                                                                                                                        

An der Spree

 

Singwitz:

Alte Bahnbrücke (rötlich)- Spreeaufwärts Grün F

 

Brücke Schulstr.- Spreeabwärts

Grün F

 

Obergurig:

Böhmsche Brücke-Spreeaufwärts Grün

 

 

 

 

 

 

Ein Tennisplatz in Singwitz, ein Sport- und Multisportplatz,

Sporthalle sowie eine Skaterbahn in Obergurig

bieten vielfältige Möglichkeiten für eine sportliche Betätigung.

Kinderspielplatz "Kuddel Muddel" an der Schulstraße nähe "Alter Wassermühle"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Touristische Gebietsgemeinschaft

"Feriengebiet Oberlausitzer Bergland e.V."

Bahnhofstraße 8

02681 Wilthen

Telefon (03592) 38 54 26
Fax (03592) 385 499

Facebook