Oberlausitz Logo weiß

 
Steinigtwolmsdorf OberdorfOppach/ Fotograf Annett PaulCunewaldeWilthen/ Fotograf Stefan RichterUmgebindehaus Steinigtwolmsdorf
     +++  Achtung! TGG Büro geschlossen  +++     
     +++  Neues Urlaubsmagazin "Sagenhaft schön" ist da  +++     
     +++  Umfrage zu Wandervorlieben  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Herzlich Willkommen im

 

   OBERLAUSITZER  BERGLAND

 

- Überraschendes entdecken

 

 

 

Von den Spreequellen bis zum Tor der Oberlausitz

Die Füße ins quellklare Wasser der Spree eintauchen, über Bergwege wandern, tief

durchatmen und den Augenblick genießen: So leicht fällt es in der Ferienregion Oberlausitzer Bergland, eine Auszeit vom Alltag zu nehmen. Es scheint, als ob die sanfte Harmonie der Landschaft sofort beruhigend auf die Seele wirkt. Kein Wunder: Die verträumten Hügelketten, ausgedehnten Wälder und schmucken Dörfer und Städtchen mit ihren barocken Kirchen, Umgebindehäusern und Sonnenuhren laden einfach dazu ein, sich zu entspannen und aktiv zu erholen. Schnell wird deutlich, warum die gastfreundlichen "Oberländer" ihre Heimat so sehr lieben. Und darauf stößt man gern gemeinsam an, zum Beispiel mit einem traditionsreichen deutschen Weinbrand ("Wilthener") aus der Region.

Die Ferien beginnen nur eine knappe Autostunde von Dresden entfernt, südlich der 1.000-jährigen Stadt Bautzen.

Karte

Kartenausschnitt OL Bergland

 

Cunewalde Fahrrad

Radeln

Der "Spreeradweg" beginnt in der Gemeinde Kottmar und führt die ersten Kilometer direkt durch unsere schönen Orte der Gebietsgemeinschaft Oberlausitzer Bergland.

Auch die Oberlausitzer Umgebindehausstraße durchstreift Teilstücke unseres Berglande. Oder radeln Sie entlang der alten Bahntrasse von Cunewalde nach Löbau.Es gibt natürlich noch viele weitere kleinere oder größere  Radtouren in den einzelnen Orten.

TIPP: Er"fahren" Sie auf 112 km die 13 Mitgliedsorte auf unserer Oberlausitzer Berglandtour.

Wanderschild Wilthen

Wandern

"Wandern ohne Gepäck" heißt es auf dem zertifizierten "Oberlausitzer Bergweg". Er führt 118 Kilometer weit bis nach Zittau. Ausgangspunkt ist der 587 Meter hohe Valtenberg in Neukirch, die höchste Erhebung der Region. Es erwarten Sie außerdem viele abwechslungsreiche Wanderwege für groß und klein und jung und alt, wie den Pumphutsteig oder Sonnenuhrenpfad, Planetenweg, Oppacher Brunnenpfad, historischer Wanderweg usw.

TIPP:Gehen Sie zu den geheimnisvollen Kälbersteinen, dass "Götterhand-Phänomen", besuchen.

 

Valtenberg AussichtsturmAussichtsreich

 Zu beliebten Ausflugszielen zählen Czorneboh (556 m), der Bieleboh (499 m), Prinz-Friedrich-August-Höhe (469 m), Valtenberg (587 m) sowie der Mönchswalder Berg (447 m).  Auf vielen dieser Berge laden gemütliche Bauden und steinerne Aussichtstürme zur Einkehr und zum Blick ins Land ein. Deshalb wird das Oberlausitzer Bergland auch "Land der Türme" genannt, gleich neben der "Stadt der Türme" Bautzen.

TIPP: Erwandern Sie den Oberlausitzer Berweg oder Oberlausitzer Bergpass und erleben Sie die schönsten Bergziele der Oberlausitz.

 

Umgebindehaus

 Umgebindehäuser

 Die urigen Bauten strahlen Natürlichkeit, Behaglichkeit und eine anheimelnde Atmosphäre aus. Ob groß, klein, schmal, breit, schlicht oder prunkvoll: kein Haus gleicht dem anderen. Aus Holz, Lehm, Stroh und Steinen errichtet, schmücken Umgebindehäuser auch mehrere Orte im Oberlausitzer Bergland. Sie fallen mit schönen Details ins Auge, etwa steinernen Türstöcken, charakteristischen Rundbögen, schmiedeeisernen Fenstergittern, kunstvollen Verschieferungen an der Fassade und meisterlich gefügten Hölzern.

TIPP: Obercunnersdorf Umgebinde-Denkmalort

 

Eisenbahnviadukt Putzkau

Historisch Wertvoll

Begeben Sie sich auf die Spuren der damiligen Zeit und deren noch bestehenden Zeitzeugen. Wie das  impossante Eisenbahnviadukt in Schmölln-Putzkau, was noch heute an den Lausitzer Granit Abbau erinnert oder der Bismarckturm Neugersdorf, Bockwindmühle Kottmar, historische Mühlenkomplex Großpostwitz, Faktorenhof Eibau, Böhmische-Brücke Obergurig usw. Auch viele urige Museen geben Einblicke in die Vergangene Zeit z.B. Kaffeemuseum, Reiterhaus, Humboldmuseum, Heimatmuseen, Schulmuseum usw.

 

Spree

Erholung-Wellness-Wasser

Bei uns entspringt die Spree. Der Fluss entspringt aus drei Spreequellen in Kottmar, Ebersbach und Neugersdorf. Der reizvollen Flussverlauf kann per Rad erkundet werden oder Sie gehen zu Fuß durch den Spreepark in Neusalza-Spremberg. Falls Ihnen mehr nach Erholung am Wasser ist, empfehlen wir den Staussee Sohland, Oppacher Gondelteich und Valtentalsee Neukirch/Lausitz. Eintauchen ins Wasser ist in den vielen Freibädern und Erlebnisbädern möglich oder überdacht im Freizeit- und Gesundheitsbad Körse-Therme Kirschau.

 

Töpferei Lehmann

Traditionsreiches Handwerk

So sind in Neukirch/Lausitz gleich mehrere Töpfereien ansässig. Hier gibt es die Möglichkeit, in einer Schauwerkstatt selbst kreativ zu werden oder sich ein besonderes Keramiksouvenir mit nach Hause zu nehmen. Oder besichtigen Sie die älteste deutsche Weinbrennerei in Wilthen, wo heute auf dem neuesten Stand der Technik Spirituosen hergestellt werden.

Sternwarte Sohland

Weitere Besonderheiten

Greifen Sie nach den Sternen, in der Sternenwarte Sohland. Erlebnisbegeisterte können mit dem Monsterroller eine Tour am Valtenberg starten.

Ausblick auf Schirgiswalde-Kirschau - OL BerglandDie Gegend wirkt unspektakulär schön, wobei es in den 13

Gemeinden Erstaunliches zu entdecken gibt.

 

 

Logo Oberlausitzer Bergland

 

 

 

Wer sind wir?

Unsere Touristische Gebietsgemeinscahft (TGG)  „Feriengebiet Oberlausitzer Bergland“ e.V. ist ein touristischer Zusammenschluss von Orten, Vereinen und privaten Tourismusanbietern. Das Gebiet erstreckt sich von den Quellen der Spree in der Gemeinde Kottmar und der Stadt Ebersbach-Neugersdorf, der Spree entlang mit den schönen Orten Neusalza-Spremberg, Oppach, Sohland a.d. Spree, Schirgiswalde-Kirschau, Großpostwitz   und Obergurig. Weiterhin verbindet uns der zertifizierte Wanderweg, der „Oberlausitzer Bergweg“, die Bahnstrecke Zittau - Dresden, der Grenzverlauf zu Tschechien und die Bundesstraße 96.

An diesen liegen unsere weiteren Mitgliedsorte Cunewalde, Steinigtwolmsdorf, der „Töpferort“ Neukirch, Schmölln-Putzkau und die Weinbrandstadt Wilthen.  

 

 

 

 

Kontakt

Touristische Gebietsgemeinschaft

"Feriengebiet Oberlausitzer Bergland e.V."

Bahnhofstraße 8

02681 Wilthen

Telefon (03592) 38 54 26
Fax (03592) 385 499

Facebook