normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Drucken
 

Schirgiswalde - Kirschau

- Klangvolles hören – Belebendes spüren –  Historisches erkunden

 

 

Silbermannorgel Crostau Körse Therme Kirschau

Kirche Schigriswalde

 

In dieser Stadt ist das Erleben so vielfältig wie die zugehörigen Orte Crostau, Kirschau und Schirgiswalde.

 

Wenn die Silbermannorgel in Crostau erklingt, rauschend oder ganz zart, jubelnd oder verhalten, ist es das besondere Markenzeichen des kleinen, ruhigen Bergdörfchens, angeschmiegt an die Ausläufer der Kälbersteine mit weiter Sicht ins Land.

 

Erreicht man bergabwärts fahrend Kirschau, kann man auswählen, wo Entspannung gelebt werden will: im Freizeit- und Gesundheitsbad Körsetherme oder im exklusiven SPA. Es gilt, die Geheimnisse der verwunschenen Körseburg zu entdecken und mit Phantasie den Rittern längst vergangener Tage nachzuspüren.

 

In Schirgiswalde grüßt schon von Ferne die doppeltürmige Kirche Mariä Himmelfahrt, die imposant oberhalb des beschaulichen Marktplatzes steht. Hier atmet jede Ecke außergewöhnliche Geschichte.

Während die Oberlausitz sächsisch wurde, blieb das Städtchen böhmische Enklave und erlebte im 19. Jh. völlig staatenlose Zeiten. Eine Krippenausstellung im Heimatmuseum gehört ebenso hierher wie ein jährlicher Faschingsumzug am Sonntag vor Rosenmontag.

 

Wo auch immer das Städtchen erlebt wird, es wirkt klangvoll, belebend oder historisch.

 

Tourist-Information

Schirgiswalde Kirschau

Telefon + 49 3592 386636

E-Mail:

Homepage: www.stadt-schirgiswalde-kirschau.de